Joshua B. Bongerton

Aus UniLex
(Weitergeleitet von Jebb Bongerton)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jebb Bongerton
Jebb Bongerton
Hauptamtlicher Unionsrichter
im Amt
Juli 2010 – 7. Februar 2019
Richter am Obersten Gericht Roldems
im Amt
seit November 2009
Geburtsdatum 12. März 1948
Geburtsort Port Victoria, Roldem
Staatsbürger Demokratische Union
Partei RCL, vorher LPMC
Ehefrau Deirdre Zuckmayer (seit 1975)
Kinder Levi Zuckmayer (*1982)
Benjamin Zuckmayer (*1985)
Judith Zuckmayer (*1989)
Simon Zuckmayer (*1991)
Alma mater Roldem State University, Port Victoria
Montary University
Beruf Jurist
Konfession jüdisch
Unterschrift Sig Jebb Bongerton.png

Joshua Benjamin Levi „Jebb“ Bongerton (* 12. März 1948 in Hake River, Roldem) ist ein roldemischer Jurist, ehemaliger Rechtsanwalt, Politiker und Regierungsbeamter. Derzeit bekleidet er die Ämter eines Unionsrichters und des Richters am Obersten Gericht der Republik Roldem.

Leben

Jebb Bongerton wurde als Sohn des Außenhandelsvertreters eines albernischen Unternehmens Noah Bongerton (1919-2004) und seiner Frau Sara Levi (*1922) geboren. Sein Bruder ist der Bankier Emmanuel Bongerton (*1955). Bongerton besuchte zwischen 1954 und bis 1967 die Schule in Hake River und schloss mit der Hochschulreife ab. Anschließend leistete er zwei Jahre seinen Wehrdienst im imperianischen Merx ab.

Bongerton immatrikulierte im Wintersemester 1969 an der Roldem State University, Port Victoria in Hydrologie. Seinen Bachelor schloss er vier Jahre später mit Auszeichnung ab. Sodann begann er ein Studium der imperianischen und der albernoastorischen Rechtswissenschaft an der privaten Montary University. Nach Auslandssemestern am Williamsburg College und den Universitäten von Osbury und Mixoxa erhielt Bongerton im Jahr 1978 den Juris Doctor verliehen. Zwei Jahre später erhielt er das richterbefähigende Staatsexamen und die Approbation als Rechtsanwalt an roldemischen Gerichten und 1982 jene an cranberrischen Gerichten. Die Zulassung an imperianischen Gerichten blieb ihm vorerst versagt, drei Jahre später erhielt er sie schließlich. Diese Zulassung wurde ihm allerdings aus antisemitischen Gründen im Februar 1989 wieder entzogen, wogegen er klagte und Mitte 1990 Recht erhielt.

Bongerton 1993 zur renommierten cranberrischen Kanzlei Bell & Lewiston, wo er binnen zweier Jahre Junior- und 1999 Seniorpartner wurde. Seit 1997 hält er Lehrveranstaltungen an der Landesbeamtenschule und der Roldem State University in Providence, seit 2001 auch an der MU Reichsgraf Donald Law School der Montary University. Dafür wurde er im Juni 2009 auch als außerordentlicher Professor am Lehrstuhl für roldemisches Recht berufen.

Bongerton arbeitete ab Dezember 2007 als enger Vertrauter des Premierministers Fabian Montary als Leiter der Vertretung Roldems bei der Union. Er war zu diesem Zweck auch einer der ersten Honorarkonsuln des Landes. Aus diesem Verhältnis schied er am 28. November 2009 aus, als er mit einer Mehrheit von drei Vierteln vom roldemischen Parlament als Richter des Obersten Gerichts gewählt und anschließend ernannt wurde. Er stand außerdem bis dahin seit November 2008 der RCL vor. Im Juli 2010 wurde Bongerton zum hauptamtlichen Unionsrichter gewählt und am 21. Juli vereidigt. Zum 2. August 2010 erhielt er die Leitung des Unionsverwaltungsgerichts und war stellvertretender Direktor des Unionsgerichts für Strafsachen. Im Februar 2019 wurde er als Unionsrichter entlassen und in den Ruhestand versetzt.

Bongerton ist seit 1975 mit seiner Kommilitonin eihlish-imperianisch-jüdischer Herkunft Deirdre Zuckmayer (*1953) verheiratet. Sie ist seit 1979 Rechtsanwältin. Das Paar hat vier Kinder, Levi (*1982), Benjamin (*1985), Judith (*1989), Simon (*1991). Sie tragen den Familiennamen der Mutter.

Politik

Bongerton bewarb sich 1982 als Bürgermeister von Montary City. Überraschend setzte sich der Youngster als Kandidat der LPMC durch. Auch bei der Wahl für das Amt sollte sich der damals 34-Jährige durchsetzen könnte. Er bezwang die übermächtig scheinende einzige Gegenkandidatin und amtierende Bürgermeisterin Madelaine Georgeton Rutherford nur knapp mit 52,4% der Stimmen. Während seiner Amtszeit war er u. a. für die Privatisierung der defizitären städtischen Verkehrsbetriebe verantwortlich. Bei der folgenden Wahl 1984 trat er nicht mehr an, da er sein Programm abgearbeitet habe.

Im Jahr 1985 gelang ihm auch der Einzug in das roldemische Parlament, wo er schon 1986 die Leitung des Justizausschusses übernehmen sollte. Bongerton wurde 1990 zum Innenminister Roldems ernannt und war in der Zeit u. a. mit der Reform der Mounted Police, des Kommunalrechts und der Rechtspflege betraut. Nachdem er 1993 nicht mehr für das Parlament antrat, wurde er auch als Minister entlassen.

Weblinks

Direktoren der Unionsgerichte

Präsident des Obersten Unionsgerichts: Enno Janßen
Unionsverwaltungsgericht: Jebb Bongerton | Unionsgericht für Zivilsachen: vakant | Unionsgericht für Strafsachen: Jebb Bongerton (m.d.W.d.G.b.)